Hypnose

In Jedem Menschen befindet sich eine Kraft, die, richtig eingesetzt jedes Leiden und jede Krankheit heilen kann. Israel Regardie

was ist Hypnose und wie wirkt sie?

 Hypnose ist ein natürlicher Zustand unseres Geistes, der zahlreiche Vorteile für unser Wohlbefinden beinhaltet. „Natürlich” heißt in diesem Fall: Hypnose ist weder übernatürlich noch unnatürlich, Hypnose ist gewöhnlich oder sogar die Norm. Wir alle gehen mehrmals täglich in uns – und damit in eine leichte Hypnose. Doch das ist den meisten von uns gar nicht bewusst! 

 

Was die Hypnose im Vergleich zu anderen Therapien so herausragend und effizient macht, ist der Umstand, dass durch den Zugang zum Unterbewussten schnell die Ursache der Symptomatik aufgespürt und anschliessend behandelt werden kann.

Dadurch kann, wenn Sie gewissenhaft und gekonnt eingesetzt wird, in relativ kurzer Zeit dauerhafte Veränderung und Genesung möglich werden.

 

 

Immer dann, wenn wir auf unseren inneren Autopiloten umschalten und im Flow sind, sind wir so vertieft, dass wir alles um uns herum vergessen. Kurz: Wir sind hypnotisiert. In diesem Zustand der inneren Versenkung liegt unser Fokus auf einer einzigen Sache, alles andere um uns herum blenden wir aus. In der Hypnose können wir also unseren kritischen Verstand ausblenden. Dieser Verstand, der so gerne als Bremse wirkt, da er mehr Dinge für unmöglich als für möglich hält. 

Der Vorteil der Hypnose

Hypnose ist ein Zustand, in dem wir in eine außergewöhnliche körperliche, physische und mentale Entspannung kommen können. Dieser Trance-Zustand allein ist schon sehr angenehmen und kann uns dabei helfen, Stress zu reduzieren. Außerdem können wir in Hypnose unsere Sinneswahrnehmungen verstärkt und selektiv fokussieren, was uns zum Beispiel bei der Kontrolle von Schmerzen helfen kann. 

In Trance können wir besser mit unserem Unterbewusstsein und dem Überbewusstsein kommunizieren. Wir können verdrängte Inhalte und vielleicht veraltete Schutzmechanismen neu beleuchten und an unsere gegenwärtigen Bedürfnisse anpassen. 

Durch Hypnose kann in uns darüber hinaus ein fühlbares, dringliches Verlangen entstehen, welches uns darin unterstützen kann, einem empfohlenen Verhalten gerecht zu werden. Die so entstehende Selbstregulation kann uns dabei helfen, unliebsame Gewohnheiten nachhaltig zu verändern – und unsere körperliche Genesung beschleunigen oder unterstützen. In der Folge können sich Körper, Geist und Seele in Richtung eines harmonischen, selbstregulierenden Befindens bewegen. 

Der Ablauf der Hypnose-Sitzung

Die erste Sitzung dauert etwa 2 Stunden: Nach einem ausführlichen Anamnese-Gespräch legen wir gemeinsam Ihr definiertes Ziel fest. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, starten wir mit der ersten, individuell auf Sie abgestimmten Hypnose. 

Die weiteren Behandlungen bauen aufeinander auf und können Ihnen dabei helfen, das Erfahrene noch weiter zu vertiefen und zu modifizieren.